Startseite » Sportbekleidung für Sportneulinge

Sportbekleidung für Sportneulinge

von Fabian

Du beginnst mit einer neuen Sportart? Du möchtest das erste Mal in ein Fitnessstudio gehen? Du weißt aber überhaupt nicht, worauf du achten musst, wenn du Sportbekleidung kaufst? Dieser Guide wird dir unter anderem bei folgenden Dingen helfen:

✓ Richtige Sportbekleidung: Finde die passenden und richtigen Sportklamotten
✓ Modische Gym Wear: Finde moderne und ausgefallene Gym Wear
✓ Leistungssteigerung: Steigere deine Leistung durch aktive Fitnessbekleidung
✓ Richtig Waschen: Finde heraus wie man mit Sportsachen richtig umgeht

Finde die passende Sportbekleidung

Du möchtest mit einer neuen Sportart oder mit dem Fitnessstudio beginnen? Dann bist Du hier genau richtig!

Solltest du gerade diesen Artikel lesen und bereits längere Zeit im Fitnessstudio sein oder Sportbekleidung für einen Sport suchen, den du bereits länger ausübst, dann solltest du lieber den Guide „Sportbekleidung für modebewusste Sportler“ lesen.

Alle wichtigen Fragen & Antworten zum Thema Sportbekleidung & Gym Wear

Du gehörst zu den Neueinsteigern und bist nicht zum anderen Guide gewechselt? Dann freue dich auf einen spannenden und informativen Artikel, der dir dabei helfen wird mit der richtigen Sportbekleidung dein neues Hobby zu beginnen!


Fragen zu beliebten Sportarten
Sportbekleidung kaufen
Richtiger Umgang mit Sportbekleidung


Fragen zum Sport im Fitnessstudio

Gym Wear für Männer im Fitnessstudio

Hier ist meine Checkliste ✓ für die perfekte Sportbekleidung für Männer im Fitnessstudio. Mehr Details findest Du im darunter stehenden Text:

✓ Sport T-Shirt: Gutsitzendes, atmungsaktives Sport-Shirt
✓ Kurze Hose: Kurze Hose, die bis zu den Knien geht und einen Gummizug hat
✓ Sportschuhe: Sportschuhe mit möglichst fester Sohle
✓ Sportsocken: Gut passende, nicht rutschende Socken

Das klassische Trainings-Paket besteht aus drei Dingen: Sportsachen, Trinkflasche, kleines Handtuch. Bei der Trinkflasche und beim Handtuch kann man nicht viel falsch machen. Bei der Sportkleidung jedoch sollte man sich zuvor ein wenig Gedanken machen. Diese drei Basics brauchst im immer im Fitnessstudio: Sportschuhe, Sporthose, Sportoberteil

Sportschuhe

Die Sportschuhe sind als Neuling nicht sonderlich wichtig. Gewichtheberschuhe beispielsweise sind nur für Kraftsportler interessant. Die einzige Frage die Du dir vorher stellen solltest lautet: Möchte ich nur die Sportgeräte und den Freihantelbereich nutzen oder möchte ich auch auf das Laufband? Je nachdem solltest du Dich für normale Sportschuhe entscheiden oder für Laufschuhe. Wenn Du mehr über das Thema Sportschuhe wissen möchtest, findest Du weiter unten weitere Informationen: Die richtigen Schuhe für das Fitnessstudio

 

Sneaker im Gym

Sneaker im Gym

Sporthose

Zuerst solltest du dir die Frage stellen, ob du lieber eine lange Hose oder eine kurze Hose tragen möchtest. In der Regel ist es im Gym so warm, dass man auch im Winter eine kurze Hose tragen kann. Solltest Du lange Hosen bevorzugen, versuche dicke Baumwollkleidung zu vermeiden. Versuche atmungsaktive Hosen zu kaufen. Dadurch schwitzt du weniger an den Beinen und das Training wird um einiges angenehmer.

Solltest Du dich für eine kurze Hose entscheiden, empfehle ich dir auf die Länge zu achten. Probiere die Hose vorm Kauf an: setze dich mit der Sporthose auf einen Stuhl und geh in die Hocke. Achte außerdem auf Gummizüge in den Hosen, um ein Rutschen zu vermeiden.

Zuletzt solltest Du dich fragen, ob Du Taschen brauchst. Zum Beispiel für dein Handy, deine Schlüssel oder die Spintkarte. Wie

Sportoberteil

Das dritte Basic-Teil ist das Sportoberteil. Zur Auswahlen stehen: Atmungsaktive T-Shirts, Kompressionsshirts, Normale T-Shirts, Longsleeves, Tank Tops und Pullover.

Ich bevorzuge atmungsaktive Sportoberteile. Diese transportieren den Schweiß nach außen. So hat man auch bei starker Schweißbildung keine Schweißflecke auf der Kleidung und man selbst fühl sich nicht so nass und unwohl. Wer gerne körperbetonte Kleidung mag, der sollte zu einem Kompressionsshirt greifen.

Ich persönlich trage im Winter auch gerne mal einen Pullover. Atmungsaktive. Solltest Du Pullover im Fitnessstudio bevorzugen, achte darauf, dass er gut sitzt. Die Ärmel sollten lang genug sein und der Pullover sollte sich nicht bis zum Bauchnabel hochziehen, wenn Du deine Übungen machst. Nimm den Pulli also lieber ein oder zwei Nummern größer.

Versuche Tank Tops im Gym zu vermeiden. Durch die freie Haut schwitzt du die Geräte voll, was für dich und andere Sudiogäste eher unangenehm ist.

Weiteres Zubehör

Hast du diese drei Basics gekauft, kannst du noch über weitere Dinge nachdenken:

  • Socken
  • Handyhalterung
  • Handschuhe

Ich bevorzuge beim Sport Laufsocken. Diese sind etwas enger als normale Socken und verrutschen nicht. Außerdem würde ich aus ästhetischen Gründen immer kurze Socken tragen.

Möchtest Du beim Sport Musik hören, kaufen sich viele eine Handyhalterung für den Arm. Ich würde dir jedoch empfehlen lieber 5 Euro mehr auszugeben und Bluetooth Kopfhörer zu kaufen.

Viele Anfänger kaufen sich Handschuhe um Schwielen an den Händen zu vermeiden. Versuche lieber die Handschuhe zu vermeiden! So entwickelst du mehr Griffkraft. Wenn Du regelmäßig zum Sport gehst, verschwinden auch die Schwielen. Und an einfachen Geräten entstehen in der Regel eh keine Schwielen.

Gym Wear für Frauen im Fitnessstudio

Hier ist meine Checkliste für die perfekte Sportbekleidung für Frauen im Fitnessstudio. Mehr Details findest Du im darunter stehenden Text:
✓ Sport T-Shirt: Gutsitzendes, atmungsaktives Sport-Shirt
✓ Kurze Hose: Kurze Hose, die bis zu den Knien geht und einen Gummizug hat
✓ Sportschuhe: Sportschuhe mit möglichst fester Sohle
Sportsocken: Gut passende, nicht rutschende Socken
Sport-BH: Gut sitzender Sport-BH

Hier findest Du alle Tipps für Fitnessbekleidung für Frauen!

Hier findest Du alle Tipps für Fitnessbekleidung für Frauen!

Das klassische Trainings-Paket besteht genau wie bei den Männern aus drei Dingen: Sportsachen, Trinkflasche, kleines Handtuch. Bei der Trinkflasche und beim Handtuch kann man nicht viel falsch machen. Bei der Sportkleidung jedoch sollte man sich zuvor ein wenig Gedanken machen. Dies sind die vier Basics für Frauenbekleidung im Fitnessstudio: Sportschuhe, Sporthose, Sportoberteil, Sport-BH

Bei den Frauen gelten die meisten Tipps, die auch für Männer gelten. Solltest Du eine Frau sein, lies dir am besten einmal die Checkliste für die perfekte Sportbekleidung im Fitnessstudio für Männer sowie den dazugehörigen Text durch.

Trainingshose

Als Frau hat man eine viel größere Auswahl an Sportbekleidung. Neben kurzen Hosen und Trainingshosen tragen viele Frauen im Fitnessstudio eine Leggings bzw. Yogahose. Achte hier besonders darauf, dass Du eine Leggings nimmst, die für Sportaktivitäten gedacht ist. Dies hat vor allem zwei Gründe:

Leggings von GYMSHARK

Leggings von GYMSHARK

  1. Der Schweiß wird nach Außen transportiert und der Tragekomfort steigt.
  2. Klassische Baumwoll-Leggings dehnen sich aus, sobald Du dich bückst. Solltest Du dich zum Beispiel einmal bücken oder besonders strecken, wird schnell das sichtbar, was sich unter deiner Leggings versteckt!

Sportoberteil

Als Frau hat man auch bei der Auswahl der Sportoberteile mehr Möglichkeiten. Zum Beispiel kannst Du dir ein Sport-Top mit offenen Schultern kaufen oder ein bauchfreies Oberteil. Bedenke aber: Je mehr freie Haut du hast, desto eher kommt deine schwitzige Haut mit den Geräten in Kontakt. Außerdem musst Du leider auch mit mehr Blicken rechnen, je mehr freie Haut Du zeigst.

Sport-BH

Zu den Basics einer Frau im Fitnessstudio gehört zudem ein Sport-BH. Wähle diesen mit Bedacht aus und investiere lieber ein bisschen mehr, damit Du dich wohl fühlst. Nur wenn man sich wohl fühlt, geht man auch gerne zum Sport. Teilweise haben Sport-Tops auch bereits den BH integriert.

Gym Wear für Übergewichtige im Fitnessstudio

Hier ist meine Checkliste für die perfekte Sportbekleidung für Übergewichtige im Fitnessstudio. Mehr Details findest Du im darunter stehenden Text:

✓ Sport T-Shirt: Sport T-Shirt das nicht viel zu groß ist, aber bei Dehnung des Körpers nicht zu stark verrutscht.
✓  Sporthose: Kurze Hose mit Gummizug oder lange Hose mit atmungsaktivem Stoff
✓ Sportschuhe: Sportschuhe mit fester Sohle
Sportsocken: Gut sitzende Sportsocken

Gerade für Übergewichtige beziehungsweise mollige Menschen ist der Gang in das Fitnessstudio eine große Überwindung. Ich persönlich freue mich jedes Mal, wenn jemand sich neu im Fitnessstudio anmeldet, egal ob dicker oder dünner. Denn diese Person hat sich dazu entschieden in ihrem Leben etwas zu ändern.

Damit die Überwindung möglichst gering ist, sollte man die passende Sportbekleidung finden. Solltest Du Fitnessbekleidung für Übergewichtige suchen, lies dir zuerst den Text zu „Gym Wear für Männer im Fitnessstudio“ oder „Gym Wear für Frauen im Fitnessstudio“ durch. Denn grundsätzlich gelten diese Tipps für alle Studiogänger.

Viele Übergewichtige machen oft einen von zwei Fehlern:
A) Sie ziehen Kleidung an die viel zu eng oder zu kurz ist.
B) Sie ziehen Kleidung an, die viel zu groß ist.

Beides führt dazu, dass man sich unwohl fühlt. Grundsätzlich würde ich erst einmal empfehlen Sportbekleidung zu kaufen, die ausreichend groß ist (NICHT ZU GROSS). So kann man jede Übung durchführen, ohne dass die Kleidung verrutscht und Du kannst viele Stellen kaschieren, die dir unangenehm sind.

Außerdem würde ich Dir empfehlen Fitnessbekleidung zu kaufen, die neu und modern ist. Du solltest dich freuen, deine Sportsachen anzuziehen. So hast du quasi schon eine Belohnung, bevor Du mit dem Sport beginnst. Wirklich sehr schicke Sportbekleidung unter dem Motto „Große Größen“ bekommst Du bei Fabletics. Auch die Firma Happy Size bietet Sportbekleidung in Übergrößen an.

Fitnessbekleidung für den Sommer

✓ Atmungsaktive Kleidung
✓ Kurze Sportkleidung
✓ Keine Tank Tops

Auch wenn es in Deutschland nur wenige sehr heiße Tage gibt, so kann es im Fitnessstudio auch bei Temperaturen um die 25 Grad sehr schnell, sehr heiß werden. Damit Du nicht dehydrierst solltest Du natürlich besonders beim Sport immer genug trinken. Aber auch die richtigen Sportsachen helfen deinem Körper nicht zu warm zu werden. Im Sommer gilt: Atmungsaktive Fitnessbekleidung tragen! Ein atmungsaktives Shirt gibt es schon für unter 10 Euro.

Fitnessbekleidung für den Winter

✓ Long Sleeves
✓ Atmungsaktive Kleidung
✓ Pullover möglichst meiden

Der Winter ist die beste Jahreszeit des Gym Besuchers. Die Temperaturen sind im Studio sind sehr angenehm und sieht man einmal von Ausdauerübungen ab, kommt man auch bei anstrengenderen Übungen nicht ganz so schnell ins Schwitzen wie zu anderen Jahreszeiten. Deshalb kannst Du im Winter auch gerne mal ein normales T-Shirt tragen, wenn du nicht zu stark schwitzen solltest.

Solltest Du im Winter im Fitnessstudio frieren, zieh dir einen Pullover oder ein Long Sleeve an. Durch die dickere Kleidung wird ein Körper warm. Dies führt dazu, dass Du dich bessere bewegen kannst, das Verletzungsrisiko sinkt und du mehr Leistung bringen kannst. Setze auch hier lieber auf Long Sleeves mit atmungsaktiven Stoffen, solltest Du mit einem Pulli zu stark schwitzen.

Die richtigen Schuhe für das Fitnessstudio

✓ Schuhe mit fester Sohle
✓ Keine Sneaker
✓ Laufschuhe nur bei häufiger Laufbandnutzung

Bei Schuhen im Fitnessstudio kann man eigentlich nur sehr wenig falsch machen. Kaufe dir ein paar Sportschuhe mit fester Sohle, wie die Samba von Adidas oder Chucks und Du wirst keine Probleme haben. Mit diesen kannst Du alle Geräte benutzen, ein bisschen auf dem Laufband laufen und auch die meisten anderen Sportübungen ohne Probleme durchführen.

Viele Turnschuhe haben eine sehr weiche Sohle, die zwar den Tragekomfort steigert, aber viele Übungen im Stehen schwerer macht, sobald man schwere Gewichte nimmt. Dies ist auch der Grund, weshalb Schuhe für Gewichtheber eine extrem feste Sohle haben. Stell dir vor, du machst eine Kniebeuge mit 100 KG Gewichten auf der Stange. Die weiche Sohle würde sich einfach eindrücken und die Haltung verschlechtern.

Solltest Du schon Turnschuhe mit einer weichen Sohle haben, kannst Du bei Übungen wie der Kniebeuge einfach die Schuhe ausziehen.

Solltest Du im Fitnessstudio nicht nur die Geräte benutzen und Kraftsport betreiben wollen, sondern auch viel  laufen, dann kaufe dir gute Laufschuhe. Hierfür solltest Du in ein Fachgeschäft gehen (z.B. Runnerspoint) und den passenden Schuh aussuchen. Beachte jedoch, dass die Sohle bei Laufschuhen in der Regel sehr weich ist und du eventuell bei manchen Übungen die Schuhe ausziehen musst.

Ich sehe auch vermehrt junge Leute mit modernen Sneakern im Gym. Die sehen zwar sehr cool aus, für das Fitnessstudio geeignet sind diese aber nicht!

Chucks sind gute Schuhe für das Fitnessstudio

Chucks sind gute Schuhe für das Fitnessstudio

Leave a Comment

* Mit dem Absenden des Formulars stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.